Logistik für Unternehmen

Transport nach Skandinavien

Als international agierendes Logistikunternehmen führen wir Transporte nach Norwegen, Dänemark, Schweden und Finnland aus. Der Schwerpunkt unserer Skandinavien-Transporte umfasst den Bereich Projektlogistik, z. B. im Zusammenhang mit dem Transport kompletter Industrieanlagen und Energieträger.

Transport nach Skandinavien
loading Sending to TCA...

Umsetzung des Transports

Die Länder Skandinaviens ermöglichen eine große Vielfalt an unterschiedlichen Transportwegen, wobei – bedingt durch den hohen Küstenanteil der Landesgrenzen – Seetransporte einen hohen Anteil im Transportwesen ausmachen. Wir transportieren Güter nach Skandinavien hingegen ausschließlich per Lkw auf dem Landweg.

Wirtschaftliche Situation in Skandinavien

Die Länder Nordeuropas haben sich von den Risiken der Eurozone weitgehend abgekoppelt. Das zieht zunehmend Investoren an. Skandinavien bietet nicht nur beste Lebensqualität, wie entsprechende Statistiken immer wieder belegen, auch die Wirtschaft in den skandinavischen Ländern brummt – besonders, was die Aktienmärkte betrifft. Auch hinsichtlich der Erwartungen bezüglich des Wirtschaftswachstums sind sich die Experten einig: Mit den skandinavischen Ländern Norwegen, Schweden, Dänemark und Finnland geht es weiter aufwärts.

Skandinavische Straßennetze

Die Länder Skandinaviens verfügen – insgesamt betrachtet – über moderne Straßennetze, auf denen Transporte zum Beispiel per Lkw sicher und gefahrlos durchgeführt werden können. So besitzt z. B. Schweden ein relativ dichtes Straßennetz mit einer guten Infrastruktur an Raststätten, das auf stärker frequentierten Strecken auf Autobahnniveau ausgebaut wird. Weit verbreitet sind bei Fernstraßen dreispurige Straßen, wobei die mittlere Spur als Überholspur jeweils einer Richtung benutzt wird. Dänemark verfügt im Vergleich über ein Straßennetz von über 70.000 Kilometer inklusive knapp über 1.000 Kilometer Schnellstraßen. In Norwegen beträgt die Länge über 90.000 Kilometer, von denen über 70.000 Kilometer asphaltiert sind. Im Verhältnis zur geringen Bevölkerungsdichte des Landes ist das Straßennetz in Finnland überraschend gut ausgebaut: Es umfasst fast 8.000 Kilometer, wovon allerdings nur 65 Prozent befestigt sind..

Skandinavische Schienennetze

Von Finnland abgesehen sind die Schienennetze Skandinaviens im Verhältnis zur Größe der einzelnen Länder jeweils gut ausgebaut. Dies verdeutlichen folgende Zahlen: Das Schienennetz Norwegens umfasst 4.077 Kilometer, von denen 2.518 Kilometer elektrifiziert sind. Schweden besitzt ein gut ausgebautes Eisenbahnnetz, das vor allem im dichter besiedelten Süden die wichtigsten Städte miteinander verbindet. Das dänische Schienennetz umfasst knapp 3.000 Kilometer, von denen etwas über 500 Kilometern Strecke privat betrieben werden. Das finnische Eisenbahnnetz ist bei einer Gesamtlänge von knapp 6.000 Schienenkilometern eher als weitmaschig zu bezeichnen. Der zuvor sich in staatlicher Hand befindende Frachtverkehr in Finnland wurde im Jahr 2007 privatisiert. 

Schifffahrt in Skandinavien

Umgeben von Atlantik, Nord- und Ostsee spielt die Schifffahrt in den skandinavischen Ländern seit jeher eine enorm wichtige Rolle. Das betrifft auch den Güterverkehr.
So weist z. B. Norwegen die viertgrößte Handelsflotte der Welt auf. Wichtig für den internationalen Verkehr sind die Hochseefähren, die das Land mit  England, Dänemark, Schweden und Deutschland verbinden. Als Land mit einer langen Küste verfügt Schweden über eine Vielzahl an Seehäfen. Die wichtigsten befinden sich in Göteborg, Malmö, Helsingborg und im Raum Stockholm. In Finnland kommt der Küstenschifffahrt und – für den Handel mit Russland – auch die Binnenschifffahrt über den Saimaakanal eine große Bedeutung zu. Über teils natürliche, teils künstlich geschaffene Wasserstraßen sind die größten Seen miteinander verbunden, sodass man per Binnenschifffahrt auch tief im Landesinneren gelegene Orte gut erreicht. Der größte Seehafen ist Helsinki, gefolgt von Turku. Die Handelsflotte besitzt knapp 100 Schiffe mit mehr als 1000 BRT. Für den Güterverkehr zwischen Finnland, Schweden, Russland und Deutschland werden Fähren eingesetzt. 

Skandinaviens Luftverkehr

Auch was den Luftverkehr betrifft, sind die Länder Skandinaviens gut aufgestellt. Wobei insbesondere den Inlandsverbindungen, ausgehend von den Ballungszentren in die weniger dicht besiedelten Regionen eine immens wichtige Rolle zukommt. So existieren selbst im kleinen Norwegen etwa 100 kleinere und größere Flughäfen. Dasselbe Bild in Schweden: Hier verfügt nahezu jede Mittel- und Großstadt über einen Verkehrsflughafen. Die größten Flughäfen sind die Flughäfen Stockholm/Arlanda, Göteborg/Landvetter, Stockholm-Skavsta sowie der Flughafen Malmö. Dänemark besitzt hingegen mit Kopenhagen-Kastrup, Billund, Aalborg, Aarhus und Esbjerg gleich fünf internationale Flughäfen. Auch in Finnland kommt dem Inlandsflugverkehr wegen der Ausdehnung des Landes eine große Rolle zu. Er steuert regelmäßig die größeren Orte, aber auch abgelegene Winkel in Lappland an. In Finnland existieren insgesamt ca. 150 Flughäfen.

Möchten Sie gerne ein unverbindliches Angebot einholen,
oder

TCA: Über 350 Relationen

Wir sind stolz darauf, seit unserer Gründung im Jahr 2011 als international agierendes Logistikunternehmen über 350 Relationen bzw. Verkehrsverbindungen wie z. B. von Düsseldorf nach Moskau durchgeführt zu haben. Und täglich kommen neue hinzu.

TCA Logistik Fakten

Möchten Sie zukünftig aktuelle News über die Themen
Logistik und Transport erhalten?