Logistik für Unternehmen

Transport nach England

Auch wenn wir uns auf den Bereich Projektlogistik nach Russland spezialisiert haben, führen wir selbstverständlich auch Transporte nach England aus. Unsere langjährige Erfahrung in der internationalen Logistikbranche gewährleistet einen sicheren und schnellen Transport Ihrer Waren per Lkw.

Transport nach England
loading Sending to TCA...

Transport Aussichten

Unsere Transporte nach England erfolgen, trotz des Vorhandenseins unterschiedlicher Transportwege, ausschließlich per Lkw oder Schwertransporter auf der Straße.

Wirtschaftliche Situation in England

England zählt zu den am stärksten deregulierten Volkswirtschaften der Welt – offiziell herrscht dort dennoch die soziale Marktwirtschaft. Das Land hat eine fortschrittliche, gut funktionierende Infrastruktur und zählt in Bezug auf Inflation, Zinsniveau und Arbeitslosigkeit zu den stärksten Volkswirtschaften in Europa. England macht den größten Teil der Wirtschaft Großbritanniens aus. Das liegt vor allem an London, einem der größten Finanzzentren der Welt. England ist eines der führenden Länder in den Bereichen der chemischen, pharmazeutischen und technischen Industrie. Hierbei sind besonders die Luft- und Raumfahrt sowie die Rüstungs- und Software-Industrie hervorzuheben. Aufgrund der Öl- und Erdgasreserven in der Nordsee ist England der führende Produzent von fossilen Energien im europäischen Wirtschaftsraum. Die britische Regierung hat den Ausbau und die Modernisierung der Verkehrsinfrastruktur zu einer ihrer wichtigsten Aufgaben erklärt. Für die Umsetzung ihrer Ziele sind dafür in den kommenden Jahren Investitionen in Milliardenhöhe vorgesehen. 

Englands Straßennetz

Mit der Fertigstellung des Eurotunnels zwischen Europa und der britischen Insel sind Lkw-Transporte nach England in großem Maße überhaupt erst möglich geworden. Das Autobahn- und Fernstraßennetz auf der Insel ist sehr weit ausgebaut. Ein Beispiel für eine typische Fernstraße ist die A1 Great North Road. Sie verläuft quer durch Ostengland und verbindet London mit Newcastle. Neben den Autobahnen existiert auch ein dichtes Netz aus vierspurigen Fernstraßen, auf denen alle Arten von Fahrzeugen zugelassen sind. Für den Unterhalt der Autobahnen und Fernstraßen in England ist die Highway Agency zuständig. Hierbei handelt es sich um eine dem Verkehrsministerium unterstellte Behörde. Für das übrige Straßennetz in England sind die zuständigen Lokalverwaltungen verantwortlich. Im Jahr 2008 wurde im Großraum London eine Umweltzone eingerichtet. Hier gelten für kleinere Transportwagen, Busse und Lkws Emissionshöchstwerte. Bevor diese die Umweltzone be- bzw. durchfahren, müssen die Fahrzeuge angemeldet werden. Erfüllt ein Fahrzeug die Emissionsstandards nicht, wird eine tägliche Gebühr fällig. Für Fahrzeuge, die nicht angemeldet wurden, ist ein Bußgeld zu zahlen.

Englands Schienennetz

Das Schienennetz der Eisenbahnen in England bzw. Großbritannien ist das älteste der Welt. Das Gerüst bilden fünf von London aus radial verlaufende Hauptstrecken. Diese werden ergänzt durch zahlreiche Regionallinien und dichte Vorortschienennetze in den Ballungszentren. In ganz Großbritannien und damit auch in England ist die Bahn im Besitz der Gesellschaft Network Rail, die auch für den Unterhalt des Schienennetzes verantwortlich ist. Der Personenverkehr wird von zahlreichen Bahngesellschaften durchgeführt. Der Güterverkehr ist vollständig privatisiert. Die meisten Bahngesellschaften besitzen kein eigenes Rollmaterial, sondern leihen sich dieses von drei Rollmaterialgesellschaften aus. Das Schienennetz in England umfasst knapp 34.000 km, davon sind lediglich knapp über 100 km für Hochgeschwindigkeitszüge geeignet.

Englands Schifffahrt

Aufgrund des Inseldaseins von England war vor Beginn des Luftverkehrs und der Fertigstellung des Eurotunnels der Seeweg die einzige Möglichkeit, das Staatsgebiet zu erreichen bzw. zu verlassen. Das macht sich bis heute im Gütertransport bemerkbar: Über 90 Prozent aller importierten Waren erreichen England per Schiff. Die vier wichtigsten Häfen Englands sind Teesport, Southampton, Felixstowe und Tilbury bei London. Es gibt über 7000 km Wasserstraßen im Binnenland, von denen über 600 km kommerziell genutzt werden. Bis zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurden die meisten Transportleistungen im Güterverkehr auf den Wasserstraßen bzw. Kanälen erbracht. Durch den Bau der ersten Eisenbahnen wurden die Kanäle als Transportweg nahezu bedeutungslos.

Englands Luftverkehr

Englands Luftverkehr ist national und international sehr gut ausgebaut. Alleine in unmittelbarer Nähe Londons befinden sich drei Flughäfen. Der größte davon ist London-Heathrow. Er ist – gemessen an der Zahl der internationalen Passagiere – einer der größten Flughäfen der Welt. Die beiden anderen Flughäfen sind London-Gatwick und London-Stansted. Ein hohes Passagieraufkommen zeichnen auch die Flughäfen in Birmingham und Manchester aus. Der nördlichste Flughafen Englands befindet sich in Newcastle. 

Möchten Sie gerne ein unverbindliches Angebot einholen,
oder

TCA: Ein Ansprechpartner für alle fünf Kontinente

Dank unserem weit verzweigten Netzwerk sind wir auf allen fünf Kontinenten logistisch aktiv. Das macht unseren Kunden das Leben einfacher. Denn sie haben einen festen Ansprechpartner für ihre weltweiten Transporte. 

TCA Logistik Fakten

Möchten Sie zukünftig aktuelle News über die Themen
Logistik und Transport erhalten?